Beratung (Test)

Beratung

MIT DIR UND AUF DEINER SEITE

Auf dieser Seite findest du Informationen darüber, wer sich bei uns beraten lassen kann und wie du uns erreichst.
Ganz wichtig ist: Alle Beratungen sind kostenlos. Und alles, was du uns erzählst, bleibt absolut vertraulich.
Wenn du nicht möchtest, musst du uns auch nicht deinen richtigen Namen nennen. Wir fragen dich auch nicht nach deiner Adresse oder anderen persönlichen Daten.

Noch etwas vorab: Wir schreiben Mädchen* und Frauen* mit Sternchen. Das bedeutet: Wenn du dich selbst als Mädchen oder Frau definierst, bist du bei uns richtig.
Du kannst auch zu uns kommen, wenn du dich als nicht-binär oder genderqueer definierst, also dich nicht ausschließlich als männlich oder weiblich verstehst.

Wir bieten telefonische und persönliche Beratung an. Wir haben feste Telefonzeiten, zu denen du uns unter dieser Nummer erreichst:
040 29 83 44 83

Montag
09.30 – 13.00 Uhr
Dienstag
09.30 – 13.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch
09.30 – 13.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag
14.00 – 18.00 Uhr
Freitag
09.30 – 13.00 Uhr

Du kannst auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wir rufen dann so schnell wie möglich zurück.

Oder du schreibst uns eine E-Mail an: info@allerleirauh.de
Bedenke aber, dass unverschlüsselte E-Mails – auch mit einer SSL-Verschlüsselung bei der Übertragung – während des Sendens nicht zu 100 Prozent davor geschützt sind, mitgelesen zu werden.

Für Mädchen* unter 13, für Jungen* und für Frauen* ab 27 gibt es andere Beratungsstellen in Hamburg. Auf diesem Flyer findest du eine Übersicht:
Wege zur Hilfe bei sexualisierter Gewalt in Hamburg

Mädchen* ab 13 Mädchen* und junge Frauen* mit Behinderung Junge Frauen* bis 27 Jahre
Junge Mütter bis 27 Jahre Mütter, Väter und andere Bezugspersonen Fachkräfte

Beratung / Mädchen* ab 13

Brauchst du Unterstützung, weil dich jemand sexuell benutzt, belästigt oder bedroht hat? Das kann auch jemand sein, den du kennst und dem du vertraust. Egal ob es ein Erwachsener war, dein Trainer, dein Bruder, ein Jugendlicher oder dein (Ex-)Freund. Manchmal tun das auch Frauen*. War dir eine Berührung, eine Situation unangenehm? Hast du Angst, dass es wieder passieren könnte? Oder hat jemand intime Fotos von dir gemacht und auch weitergeschickt? Und das ohne deine Erlaubnis? Melde dich bei uns. Auch wenn du unsicher bist, ob du mit deinem Problem bei uns richtig bist.

Du kannst am Telefon mit einer Beraterin sprechen oder dir einen Termin für ein Gespräch in der Beratungsstelle geben lassen. Gerne kann dich auch jemand, dem du vertraust, in die Beratungsstelle begleiten, z.B. deine Freundin, deine Schwester oder auch deine Mutter oder eine Lehrer*in.

Wir überlegen mit dir gemeinsam, was du tun kannst und welche Unterstützung du bekommen kannst.

Beratung / Mädchen* und junge Frauen* mit Behinderung

Du bist zwischen 13 und 27 Jahre alt und hast sexuelle Belästigung oder Gewalt erlebt? Oder du hast das Gefühl, dass deine Grenzen nicht respektiert werden? Lass dich durch eine speziell geschulte Beraterin aus unserem Team begleiten. Sie hat Erfahrung mit Mädchen* und Frauen*, die sexualisierte Gewalterfahrungen machen mussten. Sie kann dich auch in Leichter Sprache beraten.

Für Frauen* zwischen 27 und 40 Jahren können wir einzelne Gespräche anbieten.

Unsere Beratungsstelle ist im 1. Stock und stufenlos über einen Fahrstuhl zu erreichen. Die Türen sind 80 cm breit.
Unser WC ist leider nicht mit Rollstuhl zugänglich.

Beratung / Junge Frauen* bis 27

Wir bieten Ihnen kurzfristige Beratungsgespräche zur Unterstützung im Umgang mit der erlebten Gewalt. Wenn Sie eine längerfristige Auseinandersetzung mit der erlebten Gewalt wünschen, können wir in Ausnahmefällen auch psychotherapeutische Begleitung anbieten. Wir informieren Sie gerne über Möglichkeiten, eine Therapeut*in zu finden, die von der Krankenkasse bezahlt wird.

Beratung / Junge Mütter bis 27 Jahre

Sie haben sexuelle Gewalt erlebt und diese Erfahrungen belasten Sie nochmal besonders während ihrer Schwangerschaft, nach der Geburt oder in der Beziehung zu ihrem Kind? Wir bieten Ihnen unterstützende Beratungsgespräche zum Umgang mit Ihren Erfahrungen und zum Umgang mit Ihrem Kind an.

Beratung / Mütter, Väter und andere Bezugspersonen

Meist werden Eltern von dem Verdacht oder der Aufdeckung sexueller Gewalt an ihrem Kind überrascht. Oft geraten sie in eine Krise und stehen unter enormem Handlungsdruck. In der Beratung bei uns können Sie diese emotionalen Belastungen thematisieren und Informationen zu weiteren Handlungsschritten einholen. Dieses Beratungsangebot richtet sich an Eltern und andere Bezugspersonen von Mädchen* und Jungen*, unabhängig von deren Alter.

Beratung / Fachkräfte

Als Lehrer*in, Erzieher*in, Sozialpädagog*in oder andere psychosoziale Fachkraft gehören Sie oft zu den Ersten, die Signale von Mädchen* und Jungen* wahrnehmen oder von ihnen ins Vertrauen gezogen werden. Wir stehen Ihnen unterstützend zur Seite. Zentrale Themen in der Fachberatung – im Einzelgespräch oder als Team – sind die Verdachtsabklärung und die konkrete Vorgehensweise im Einzelfall. Wir geben Ihnen Orientierung für die wesentlichen Handlungsschritte.

Dieses Beratungsangebot wendet sich an Fachkräfte, die mit Mädchen* und/oder Jungen* arbeiten, unabhängig von deren Alter.

Sind Sie Lehrer*in und möchten das Thema sexualisierte Gewalt im Unterricht behandeln? Gerne informieren wir Sie im Rahmen einer Methodenberatung über Möglichkeiten des Einsatzes von Präventionsmaterialien.

Die Beratungsstelle Allerleirauh bietet Fachberatung gemäß SGB VIII §§ 8a und 8b durch so genannte insoweit erfahrene Fachkräfte an. Dieses Angebot gilt auch für Fachberatung gemäß §4 des Gesetzes zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG), Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG).

Die Beratungen sind kostenlos, die Inhalte werden vertraulich behandelt.