Beratung während Corona

Beratung während Corona

NICHT ALLEINE BLEIBEN

Im Moment sollen alle Menschen möglichst zuhause bleiben, damit sich das Corona-Virus nicht verbreiten kann. Aber Zuhausebleiben kann auch bedeuten: Streit. Kontrolliert werden. Sexuelle oder körperliche Gewalt. Angst. Niemand zum Reden. Eingesperrt sein. Nicht weiter wissen. Besonders für Frauen* und Mädchen* ist das eigene Zuhause oft kein sicherer Ort.

Wenn du in deiner Beziehung oder Familie Gewalt erfährst oder Angst hast, dass das passieren könnte: Wir möchten dich ermutigen, dir Hilfe zu holen! Du bist mit deinen Erfahrungen nicht allein.

Wir bieten seit dem 04. Mai wieder persönliche Beratungsgespräche in unserer Beratungsstelle an: für Mädchen* und Frauen* zwischen 13 und 27, die sexuelle Gewalt erlebt haben, sowie für Bezugspersonen von Betroffenen und Fachkräfte. Außerdem können wir am Telefon beraten.

Ruf uns an! 040 29 83 44 83
Hier findest du alle Infos zu unseren Kontaktwegen und Telefonzeiten.

Es gibt noch mehr Beratungsstellen, die auch bei anderen Themen helfen können.
Vielleicht fällt dir das Schreiben im Chat oder über Direktnachrichten leichter?
Hier sind zwei Angebote, die in verschiedenen schwierigen Situationen helfen können:

Nummer gegen Kummer

Was auch immer dich belastet – bei der Nummer gegen Kummer kannst du darüber sprechen!

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr erreichbar. Du kannst auch anrufen, wenn du dir unsicher bist oder du dir um jemand anders Sorgen machst.