Datum/Zeit
25.04.2019
17:00–18:30

Veranstaltungsort
Kleiner Saal im Gemeindehaus der Christus-Kirche Wandsbek-Markt
Schloßstraße 78
22041 Hamburg


Vortrag: Zwischen Fachlichkeit und Co-Betroffenheit – Dynamiken bei Bekanntwerden sexualisierter Gewalt

Das Bekanntwerden von sexualisierter Gewalt und sexuellem Missbrauch löst bei allen Menschen – aber auch bei professionell Helfenden – Betroffenheit, Irritationen, Polarisierungen oder auch Erschöpfung bis hin zu sekundärer Traumatisierung aus.

Das bessere Verstehen und oft nicht leichte Akzeptieren häufig auftretender Dynamiken kann einen Perspektivwechsel erleichtern, denn: „Es ist etwas Gutes passiert!“ Ein betroffener Mensch hat sich anvertraut und der wesentlichste Schritt zur Beendigung von Gewalt sowie erste Schritte zur Bearbeitung und Heilung können nun folgen.

Die parteiliche Beratung und Begleitung im Aufarbeitungsprozess ist dabei sehr wichtig und wird im Rahmen dieses Vortrags thematisiert.

Referentin: Ursula Schele, Geschäftsführerin PETZE Institut für Gewaltprävention, Kiel

  1. Dieser Vortrag ist Teil der Veranstaltungs- und Diskussionsreihe „Zwischen Wut, Scham und Widerstandskraft – Dynamiken bei sexualisierter Gewalt“ des Projekts Sozialräumlich orientierte Prävention im Bezirk Wandsbek (SOP) der Beratungsstelle Allerleirauh.

Den Flyer mit weiteren Infos und Terminen können Sie hier als PDF herunterladen.

Anmeldung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn per Mail an info@allerleirauh.de. Der Eintritt ist kostenlos.